Bett im Toyota Landcruiser Prado J150 – schlafen im Geländewagen

Ein Bett im Toyota Landcruiser Prado J150, schlafen im Geländewagen Camper war immer eins meiner Ziele bei der Wahl des Wagens. Nach dem Kauf des Wagens ging schnell die Vermessung und Planung der Schlaffläche los, die Frage ob Holz/Metall oder Rohrkonstruktion beschäftigte mich lange Zeit. Im Internet findet man viele schnell zusammengekloppte Flächen, hierbei wirkten alle sehr wackelig, schwierig ein und auszubauen und unintuitiv, weiterhin verschenkten sie viel Fläche.


Contents

Schlafen im Toyota Landcruiser Prado J150 Kofferraummaße

Als erstes galt es beim Bau eines Bettes im Landcruiser die Vorhandene Fläche zu vermessen um das Bett adäquat planen zu können. Grundvoraussetzung sollte hierbei sein, dass man mit 2 Leuten im Wagen schlafen kann. Ich selbst bin mit 1,83m nicht der kleinste, was sich als kleine Herrausforderung darstellte. Weiterhin sollte im Kofferraum meine Kompressorkühlbox Platz finden.

Nach vielem gemessen ergaben sich die Kofferraummaße welche ihr auf dem folgenden Bildern findet.


Schlafen im Toyota Prado J150 – Bettkonstruktion

Nachdem die Flächen korrekt vermessen waren ging es daran eine erhöhte Rahmenkonstuktion zu schaffen auf der die Matraze Platz finden sollte. Hierbei plante ich das ganze als Kompromiss aus 3 Dingen: Länge, man sollte ausgestreckt schlafen können. Zweitens: eine Erhöhung damit man unter dem Bett Sachen verstauen kann. Drittens: ausreichend Kopffreiheit über der Matraze damit man keine Platzangst bekommt.

Erschwert wurde das Ganze dadurch, dass die 45cm hohe Kühlbox Platz finden musste. Hierbei musste ich einen Kompromiss in der Bettfläche eingehen, hierbei entstand eine Aussparung am Rahmen, in welchem die Box Platz fand.

Bett bauen im Geländewagen Camper: Materialien

Natürlich kann man das Bett aus Sperrholz bauen, das war aber nicht mein Anspruch. Ich wählte hochqualitative Materialien aus. Am besten stellte sich für mich eine Steckkonstruktion aus 25mm Stahlviereckrohren und Verbindern dar. Die genaue Planung der Zentimeter Angaben zerbrach mir lange den Kopf, am Ende bin ich aber sehr glücklich. Zwar ist der gebaute Rahmen ca 25kg schwer, dafür aber Bombenstabil. Die Materialkosten des Rahmens beliefen sich allerdings auf hohe 350€.

Zur Deckung der Rahmenkonstruktion lies ich im Baumarkt gute Transporthölzer zurecht schneiden. 3 Platten decken hierbei die Konstruktion.

Mittels einer Oberfräse Paare ich die Platten an die Konstruktion zentimetergenau an.

Empfehlenswerte, günstige Oberfräse*:

Oberfräse mit 1200 Watt und Fräsaufsätzen

Schlafen im Landcruiser – Matraze für den Geländewagen Camper

Bei der Matraze hatte ich zuvor schon gute Erfahrung mit einer Matraze von Amazon gemacht. Hierbei bestellte ich die Matraze in 120cm Breite und 7cm Dicke. Dies ist dick genug um weich zu schlafen.

Ich empfehle euch hierbei die folgende Matraze*:

Klappmatraze Amazon 180x120x8cm mit Bezug


Die erste Nacht im Geländewagen Camper Landcruiser

Die erste Nachr verbrachten wir im Landcruiser in Frankreich auf einem Feld. Es war zwar insgesamt sehr gemütlich, allerdings war ich etwas aufgeregt, sodass ich etwas unruhig schlief. Ratsam ist es aufjedenfall die Fenster bei Wärme einen Spalt offen stehen zu lassen, damit frische Atemluft in den Wagen dringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert